Arbeitsspeicher für ...
Arbeitsspeicher-Blog
  • Arbeitsspeicher-Blog
    In unserem Arbeitsspeicher-Blog informieren wir über Speicher-Themen, beantworten oft gestellte Fragen, zeigen Tipps und Tricks und haben ausführliche Anleitungen zu Fehlerbehebungen.

Standard-RAM für Profis - Wenn Sie wissen, was Sie tun

Standard Arbeitsspeicher selbst auswählen

Sofern Sie nicht in unserer Datenbank nach einem von uns zertifizierten und somit passenden Arbeitsspeicher für Ihr Gerät suchen möchten, können Sie anhand von technischen Spezifikationen und der Marke des Speicherherstellers selbst ein passendes Speichermodul auswählen.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass unsere Speicher-Hotline bei späteren Problemen zum gekauften Arbeitsspeicher in diesem Fall nicht oder nur bedingt weiterhelfen kann. Sie sollten sich deshalb sehr sicher sein, dass der gefundene Arbeitsspeicher auch für Ihr Gerät geeignet ist.

 

Ist noch ein Speicher-Steckplatz frei?

Prüfen Sie ob bei Ihrem Gerät noch ein freier Speichersteckplatz (Speicherslot) vorhanden ist. Öffnen Sie hierzu das Gerät und überzeugen Sie sich selbst. In vielen Fällen sind 4GB mit 2x2GB Speichermodulen realisiert und eventuell schon alle Speichersteckplätze belegt. 
Ist kein freier Speichersteckplatz mehr vorhanden, kann eine Erweiterung nur erfolgen, wenn Sie einen vorhandenen Arbeitsspeicher durch ein größeres Speichermodul ersetzen.

 

Arbeitsspeicher Auswahl - Welcher Arbeitsspeicher passt?

Prüfen Sie anhand der technischen Spezifikationen, welchen Speichertyp Sie für Ihr Gerät benötigen. Die derzeit gängigen Arbeitsspeicher sind SDRAM, DDR oder DDR1, DDR2, DDR3 oder DDR4.
Im Handbuch des Geräts finden Sie ggf. weitere Informationen.

Speichertyp bestimmen

Die jeweiligen Standards (DDR1, DDR2, DDR3, DDR4) sind nicht miteinander kompatibel. Eine Kerbe auf der Speicherplatine und dem Speichersockel verhindert das Einsetzen von falschen Speichermodulen.
Die folgende Tabelle zeigt eine Auflistung der wichtigsten Long-DIMM Speichermodule mit technischen Spezifikationen für Desktop-PCs. Weitere Informationen zu Speicher-Typen finden Sie in unserem Speicherblog.

 

Tabelle der wichtigsten Standard Arbeitsspeicher
Speicher Typ Jedec Spannung Speichertakt Bustakt, extern Pins

DDR-SDRAM

PC1600 (PC200)

2,5V

100MHz

200MHz (DDR200)

184

DDR-SDRAM

PC2100 (PC266)

2,5V

133MHz

266MHz (DDR266)

184

DDR-SDRAM

PC2700 (PC333)

2,5V

166MHz

333MHz (DDR333)

184

DDR-SDRAM

PC3200

2,5V

200MHz

400MHz (DDR400)

240

DDR2-400

PC2-3200

1,8V

100MHz

200MHz

240

DDR2-533

PC2-4300

1,8V

133MHz

266MHz

240

DDR2-667

PC2-5300

1,8/2,0V

166MHz

333MHz

240

DDR2-800

PC2-6400

1,8/2,1V

200MHz

400MHz

240

DDR2-1066

PC2-8500

1,8V

266MHz

533MHz

240

DDR3-800

PC3-6400

1,35/1,5V

100MHz 400MHz 240

DDR3-1066

PC3-8500

1,35/1,5V 133MHZ 533MHz 240

DDR3-1333

PC3-10600

1,35/1,5V 166MHz 667MHz 240

DDR3-1600

PC3-12800

1,35/1,5V 200MHz 800MHz 240

DDR3-1866

PC3-14900

1,35/1,5V 233MHz 933MHz 240

DDR3-2133

PC3-17000

1,35/1,5V 266MHz 1066MHz 240

DDR4-1600

PC4-1600

1,2V

100MHz

800MHz

288

DDR4-1866

PC4-1866

1,2V 133MHz 933MHz 288

DDR4-2133

PC4-2133

1,2V

166MHz

1066MHz 288

DDR4-2400

PC4-2400

1,2V

200MHz

1200 MHz

288

*Long-Dimm Standard-Speichermodule

 

Bauform bestimmen - Anzahl Speicherpins prüfen

Bei den DIMMs (Dual In-line Memory Module) unterscheidet man zwischen den so genannten Long-DIMMs (Speicher-Module für z.B. PCs, Desktop, Mainboards) und der kleinen Bauform den SO-DIMM Speichermodulen (RAM-Speicher z.B. für Notebooks, Drucker).

 

Die wichtigsten Speichertypen aus der SO-DIMM Familie:

SO-DIMM SDRAM 3,3/5V 72 Pins
SO-DIMM SDRAM 3,3V 144 Pins
SO-DIMM DDR-SDRAM 2,5V 200 Pins
SO-DIMM DDR2-SDRAM 1,8V 200 Pins
SO-DIMM DDR3-SDRAM 1,35V 204 Pins
SO-DIMM DDR4-SDRAM 1,5V 260 Pins


Für Server, Workstations, Musikinstrumente etc. gibt es noch eine vielzahl an weiteren Modulbauformen, die oft verwechselt werden. So kommt es nicht selten zu Verwechslungen bei den Speichertypen DDR2 und DDR2 Fully-Buffered. Auch wenn der Name der Speicher fast identisch ist, so haben die Arbeitsspeicher sogar eine unterschiedliche Einkerbung auf dem Speichermodul und sind in keinster weise kompatibel.

 

Anzahl der Module: Single-Channel, Dual-Channel oder sogar Quad-Channel?

Einige Arbeitsspeicher werden einzeln, als 2er Kit, 4er Kit oder 6er Kit angeboten. Bei einer 2x2GB Speicherbestückung lässt sich z.B. bei einigen vor allem älteren Geräten der Dual-Channel-Mode und mit 4x2GB der Quad-Channel-Mode nutzen. Die Funktion Dual-Channel bzw. Quad-Channel muss aber vom System-Motherboard unterstützt werden. Im Dual-Channel-Mode werden 2 Speichermodule gleichzeitig parallel betrieben und somit der die Bandbreite für den Prozessor verdoppelt. Bei älteren Geräten konnte so eine Geschwindigkeitsvorteil bei beim Zugriff auf die Arbeitsspeicher von bis zu 5% erreicht werden. Bei aktuellen Prozessoren ab der Modellreihe Intel Haswell wird dieser Vorteil nicht mehr ins Gewicht fallen. Hier wird das Controlling und Caching des Speichers direkt von der CPU übernommen – ein Geschwindigkeitsvorteil ist hier nicht mehr messbar.

 


 

Wir bieten Paypal und AmazonPayments als Zahlarten